Unsere Geschichte

Eine Geschichte zum Leben

Triebe, Weinblätter, verwurzelte Weintrauben…

… in der Vergangenheit von beiden, im Norden und im Süden. Verschiedene Weinberge und Territorien, aber gemeinsame Traditionen und Erinnerungen: Gerüche, Aromen, Empfindungen, die uns dazu geführt haben, dieses Abenteuer in die Hand zu nehmen.

In den Augen und im Herzen der Weinernte vor fünfzig Jahren, die keine einfache Ernte war, sondern ein uraltes Ritual, ein Fest der Erde, das vom Wechsel der Jahreszeiten geprägt wurde.In den Weinbergen, zwischen den Weinreben, waren Männer und Frauen mit großen Körben, welche zuerst mit Brot, Käse und Salami und dann mit Trauben gefüllt wurden, um auf diese Weise das Fest der Erde zu feiern.Alles wurde in einer seltsamen Alchemie mit den Reben gehandhabt, hergestellt durch harte Arbeit, Gesten, Düfte und Verkostungen. Und dann die Bottiche in den Innenhöfen, die auf die handverlesenen und gereinigten Trauben warteten; Bottiche, die uns Kindern riesig erschienen und in denen wir nach dem Reinigen unserer kleinen Füße, die Trauben zerdrücken und als erste den Saft dieses roten Nektars sehen durften, der uns wirklich magisch erschien.

Unsere Vorfahren